Lizenziertes Fitnesstraining - Ramona Strixner

Ihre persönliche Trainerin in Erdweg & Dachau


Ernährungstraining - gesundEr Lebensstil statt Diät


Besteck, Messer und Gabel, Ernährung

Der Begriff "Ernährungstraining" klingt für Sie komisch?

In meinen Augen ist er geradezu passend, Ernährung ist eine der wichtigsten Stellschrauben, wenn Sie Ihren Köpern verändern wollen. Dazu dürfen Sie sich der Tatsache bewusst werden, dass Sie wahrscheinlich 3-6 mal am Tag essen, aber wahrscheinlich nur zwischen 0-4 mal in der Woche trainieren. Sport kann eine schlechte Ernährung nie gänzlich kompensieren. Das Training mit Messer und Gabel findet daher bei mir große Beachtung. Gerade Frauen leiden meiner Meinung nach unter einem enormen Diätdruck, da Medien die Messlatte für Schönheit extrem hoch legen. Diäten sind für mich Mittel zu einem kurzfristigen Zweck. Gesund, fit und schlank zu sein klappt auch gänzlich ohne Diät, denn es ist eine Frage eines dauerhaften gesunden Lebensstils - paradoxer Weise ist genau das die ursprünglichste Bedeutung von "Diät". 

 


Basisernährung

Eine gute Basisernährung ist Grundlage dafür unseren Körper leistungsfähig zu erhalten und unseren Alltag zu meistern.

Eine Basisernährung liefert Ihnen ausreichend Energie, angemessene Anteile an Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett und versorgt Sie mit Vitaminen und Mineralstoffen. 

So individuell wie jeder einzelne ist und sein Leben dementsprechend gestaltet, so individuell ist auch die "richtige Ernährung". 

Mit Sicherheit haben Sie bereits einige Ernährungstipps mehr oder weniger erfolglos umgesetzt, sonst hätten Sie sich nicht bis hierher durchgeklickt. Warum haben die Tipps nichts genützt? Nun Sie dürfen Ihren Körper erst besser kennen lernen, um entscheiden zu können was gut für ihn ist.

Sporternährung

Eine Sporternährung ist nur für Menschen relevant, die ihren Sport sehr ambitioniert oder auf Leistungsniveau betreiben. Sporternährung hat in den meisten Fällen nichts mit einer alltäglichen Basisernährung gemeinsam. Sporternährung ist funktional, oftmals einseitig und findet nicht dauerhaft, sondern lediglich zur Vorbereitung und während des Wettkampfs, statt.

Bekannte Beispiele kommen aus dem Radsport, wo Athleten mit immensen Mengen an Nudeln und Gels versuchen Kohlenhydrat- und Energielücken zu vermeiden, oder aus dem Bodybuilding, wobei zum Zweck des Muskelaufbaus und Muskelerhalts übermäßig viel Eiweiß aufgenommen wird. 



"Zwischen Essen und Ernähren können Welten liegen"